Go back

BMBF: Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung akzeptiert Anträge zur Fördermaßnahme Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation.

Ziel dieser Förderung ist es, die räumlich diversifizierten, in Ostdeutschland entstandenen besonderen wissenschaftlichen, technologischen und unternehmerischen Kompetenzen über Ländergrenzen, aber auch organisationale Grenzen und Grenzen wissenschaftlicher Disziplinen hinweg, zusammenzuführen, und dabei auch durch spezielles Know-how ausgewählter Partner aus Westdeutschland zu ergänzen. Dabei sollen neue Formen der grenzüberschreitenden Vernetzung gefunden werden, um tragfähige überregionale und international sichtbare Innovationsstrukturen entstehen zu lassen.

Die neue Förderinitiative soll dazu beitragen, das Engagement von vorwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen für interdisziplinär ausgerichtete FuE-Kooperationen zu erhöhen, das Innovations-, Kooperations- und Netzwerkmanagement in Unternehmen und zwischen unterschiedlichen Projektpartnern zu verbessern, um dadurch auch die Rolle von Großunternehmen im Innovationssystem durch andere Projektpartner tendenziell zu kompensieren.

Um die komplette Beschreibung dieser Fördermöglichkeit zu sehen, geben Sie 1169391 in das Suchfeld auf Research Professional ein.